• Prof. dr. med. Bence Sipos

    Prof. dr. med. Bence Sipos Gesellschafter der BAG für Pathologie und Molekularpathologie Facharzt für Pathologie

Vita Prof. dr. med. Bence Sipos

Studium:1984-1990 Semmelweis Universität. Budapest, Ungarn (Humanmedizin)
Facharzt:1994 Facharzt für Pathologie und Zytopathologie, Ungarn

2001 Facharzt für Pathologie, Deutschland

Habilitation:2006 Venia legendi für Pathologie, Med. Fakultät, Christian Albrechts Universität, Kiel
“Experimentelle Modelle und morphologisch-funktionelle Untersuchungen zur Angio- und Lymphangiogenese in Pankreastumoren”

2008 Ruf “Assistenzprofessur für Molekulare Pathologie” (tenure Track) am Institut für Klinische Pathologie, Universität Zürich

2008 Ruf W3-Professur (ohne Leitungsfunktion) für Tumorpathologie am Institut für Pathologie, Eberhard-Karls-Universität, Tübingen

Beruflicher Werdegang:1990-1998 Assistenzarzt am II. Institut für Pathologie, Semmelweis Universität Budapest, Ungarn

1998-1999 “Eötvös” Studium am Institut für Pathologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel

1999-2004 Assistenzarzt am Institut für Pathologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel

2004-2005 Oberarzt am Institut für Pathologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel

2007 Fakultative Weiterbildung/Zusatzbezeichnung: Molekularpathologie

2008 leitender Oberarzt am Institut für Pathologie, Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

2013 Stellvertretender ärztlicher Direktor am Institut für Pathologie und Neuropathologie, Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

2018 Gesellschafter der Berufsausübungsgemeinschaft für Pathologie und Molekularpathologie Sipos & Weiler, Stuttgart

Diagnostische Schwerpunkte:Gastointestinale Pathologie, insbesondere Pankreas- und Lebererkrankungen
Neuroendokrine Neoplasien
Uropathologie, HNO- und Lungenerkrankungen
Weichteiltumoren und molekulare Pathologie
Mitgliedschaften:European Pancreatic Club
International Association of Pancreatology
Deutscher Pankreasclub
International Academy of Pathology, Deutsche Division
Deutsche Gesellschaft für Pathologie
American Association of Cancer Research
Bundesverband Deutscher Pathologen
Vorstand des Neuroendokrinen Tumor Registers

Fortbildungstätigkeiten (Auswahl)

Seit 2009Dozent “DGVS Seminar Zertifikat Gastrointestinale Onkologie” für Pankreas- und Lebertumoren

2012 – 2016Halbtagsseminar “Zystische Pankreastumoren” an der Symposion der Deutschen Division der International Academy of Pathology
2017Neuroendocrine Tumors of the Gastrointestinal Tract – European School of Pathology, Varna